Facebook Kundenkarte Rezept Shop Lieferservice

Die kleine Reiseapotheke. Was auf Reisen mit ins Gepäck gehört

22. Juni 2022

Dieses Jahr freuen wir uns alle besonders auf den Urlaub! Nach Corona endlich einmal wieder entspannt Meer und Berge genießen… Doch Achtung, eine kleine Reiseapotheke gehört immer mit in den Koffer – die wichtigsten Medikamente sogar ins Handgepäck. Wer Kinder mit dabei hat, sollte auf den speziellen Kinderbedarf achten, da sie oft eigene Medikamente benötigen. Fieberzäpfchen, Mittel gegen Durchfall und Reiseübelkeit, Allergiemittel und eine Salbe gegen Verstauchungen, Pflaster, Mullbinde, Pinzette und Schere dürfen nicht fehlen. Bitte auch an Sonnenschutz und Insektenabwehrspray denken.

Senioren müssen ihre Medikamente sicher transportieren
Bei Senioren sollte man besonders an die Thrombosegefahr auf langen Flug- oder Busreisen denken. Und an Dauermedikamente, die eventuell gekühlt werden müssen, zum Beispiel bei Diabetikern. Auch die Zeitumstellung kann eine Rolle für die korrekte Einnahme der Medikamente spielen. Bestimmte starke Schmerzmittel dürfen nur mit besonderen ärztlichen Dokumenten in andere Länder eingeführt werden. Fragen Sie im Zweifelsfall in Ihrer Apotheke nach – hier berät man Sie gerne.

Basis-Ausstattung Ihrer Reiseapotheke:

  • Fieber- und Schmerzmittel
  • Mittel gegen Reiseübelkeit
  • Mittel gegen Durchfall und Erbrechen
  • Mullbinde, Verbandsmaterial, Pflaster
  • Fieberthermometer
  • Desinfektionsmittel, Wundspray
  • Sonnenschutzmittel
  • Insektenabwehrspray
  • Insektenstichsalbe oder bite away
  • Allergiemittel
  • Salbe gegen Verstauchungen
  • Mullbinde, Pflaster
  • Kühlpads
  • Pinzette, Schere
  • Dauermedikamente
  • ggf. Impfpass
shutterstock_2002341665